Psychologie berufsbegleitend Studium 2021 / 2022

Sonntag, den 13. Juni 2021 um 19.11 Uhr

 
 

Berufsbegleitendes Studium Psychologie

Ein berufsbegleitendes Studium der Psychologie ermöglicht Studenten, sich sowohl auf ihren bisherigen Beruf zu konzentrieren wie auch eine Weiterbildung zu absolvieren. Mit dem entsprechenden Abschluss ist es dann möglich, neue Aufgaben zu übernehmen oder sich gänzlich neu zu orientieren.

Ein berufsbegleitendes Studium der Psychologie wird heute von verschiedenen Hochschulen angeboten, auch im Fernstudium ist es möglich, ein berufsbegleitendes Studium der Psychologie durchzuführen. Mitunter wird ein berufsbegleitendes Studium der Psychologie auch in der Abendschule angeboten, so dass es wiederum möglich ist, das Lernen mit dem Arbeiten zu kombinieren. Sowohl beim Fernstudium wie auch in der Abend- oder Wochenendschule besteht die Möglichkeit, das Studium neben der Arbeit zu absolvieren und damit nicht auf die bisherigen beruflichen Erfolge verzichten zu müssen.

Wer sich für ein berufsbegleitendes Studium der Psychologie entscheidet, erhält in den ersten Wochen des Studiums einen grundlegenden Einblick in das menschliche Verhalten. Mit diesem Wissen ist es dann möglich, auch tiefergehende psychologische Kenntnisse zu erlangen. Neben den psychologischen Grundlagen wird ein berufsbegleitendes Studium der Psychologie weiterhin auch die Persönlichkeitsstrukturen des menschlichen Wesens, psychische Störungen sowie die Psychotherapie behandeln. Weiterhin ist es möglich, im Rahmen eines berufsbegleitenden Studiums der Psychologie auch Wissen über das menschliche Sozialverhalten zu erreichen und Teile der Psychosozialtherapie zu erarbeiten. Die Studieninhalte sind derart aufgebaut, dass ein berufsbegleitendes Studium der Psychologie auch von Studenten absolviert werden kann, die bisher noch keine Erfahrungen im Bereich der Psychologie erlangen konnte. Wer die Psychologie berufsbegleitend studieren möchte, muss allerdings die Zugangsvoraussetzungen für dieses Studienfach nachweisen. Hierzu gehört entweder die Fachhochschulreife oder aber eine abgeschlossene berufliche Ausbildung.

Mit dem Abschluss, den ein berufsbegleitendes Psychologiestudium erreichen kann, können Studenten dann entweder weitere Studieninhalte erarbeiten oder aber erlernen, sich im Berufs- und Privatleben besser durchzusetzen. Mit dem Grundwissen Psychologie, welches ein berufsbegleitendes Studium bietet, können Studenten später Arten und Funktionen der Angst einschätzen, Stresssymptome bewältigen und Krisenintervention betreiben. Dieses Wissen kann später nicht nur im Beruf, sondern auch im Privatleben sehr gut angewandt werden. Die Themen der Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen sowie die Traumwirklichkeit runden die Themengebiete ab und vermitteln umfassende psychologische Kenntnisse, die später in der Praxis vertieft werden können.


Berufsbegleitendes Studium Psychologie
Berufsbegleitendes Studium in Psychologie